News
Information
LektorInnen
Laufende Lehrgaenge
Mater Thesis
Kooperationen
Kontakt
 
Impressum
 
News


Birgit Zotz, MBA

Das facettenreiche Linzer Master-Studium bot mir die Möglichkeit, mein wissenschaftliches Interesse für die Tourismuswirtschaft vielseitig zu vertiefen, nachdem ich meine anfänglichen Studien an der Wirtschaftsuniversität Wien absolvierte. Neben der Kultur- und Sozialanthropologie wird die touristische Imageforschung einer meiner Schwerpunkte bleiben, wofür mir das Linzer Studium wertvolle und nachhaltige Impulse vermittelte. Für meine inzwischen publizierte Forschungsarbeit zur Destination Tibet bot meine Master-Thesis für den Abschluss in Linz den Ausgangspunkt.

Tätigkeiten:
Wissenschaftliche Forschung, Autorin, Lektorin am International College of Tourism and Management

Publikationen:
Destination Tibet. Touristisches Image zwischen Politik und Klischee. Hamburg 2010
Das Waldviertel – Zwischen Mystik und Klarheit. Das Image einer Region als Reiseziel. Berlin 2010


Markus Mitterlehner, MBA

Die Schlagworte „Networking, strategisches Management & Marktentwicklung“ hatten schon immer eine hohe Bedeutung für mich.Um diese Fachgebiete möglichst direkt mit dem Tourismus verbinden zu können, sammelte ich meine ersten beruflichen Erfahrungen in der internationalen Hotellerie. Anschließend wechselte ich in das direkte „Tourismusmarketing & Management“, wo mich weitere fachliche Herausforderungen erwarteten. Als ideale theoretische Ergänzung dazu, entschied ich mich für das MBA-Aufbaustudium Tourismusmanagement an der Universität Linz. Speziell der strukturierte Aufbau des Studiums und die sehr praxisorientierten Studieninhalte bzw. Vortragenden waren für mich ausschlaggebend. Durch die berufsbegleitende Gestaltung des Studiums, ergab sich für mich die einzigartige Chance Theorie und Praxis unmittelbar verknüpfen zu können!

Meine aktuelle Funktion ist:
Tourismusdirektor & Geschäftsführer
Tourismusverband St. Martin am Tennengebirge
SalzburgerLand


Susanna Bodingbauer, MBA

Dass ich Journalistin werden möchte, das wusste ich schon immer. Natürlich scheint da ein Studium wie „Publizistik“ nahe liegender zu sein – doch davon wurde mir von einigen erfolgreichen Journalisten abgeraten. Ich solle mich lieber auf ein konkretes Thema spezialisieren. Also entschied ich mich für das Thema, das mich am meisten interessierte: Internationales Tourismusmanagement. Warum? Weil ich erstens überzeugt bin, dass ein fundiertes Wirtschaftsbasiswissen für jeden Beruf unerlässlich ist und weil ich zweitens ein Studium machen wollte, das zeitlich genau begrenzt ist und neben dem ich auch schon berufliche Erfahrungen sammeln kann. Eine kluge Entscheidung, wie ich heute weiß. Denn durch diese praxisnahe Ausbildung habe ich nicht nur wertvolle Theorie vermittelt bekommen, sondern auch wichtige Kontakte knüpfen können und anhand vieler praktischer Beispiele, die Branche sehr gut kennen lernen können.

Meine aktuelle Funktion ist:
Chefredakteurin des Magazins „Die Oberösterreicherin“


 

Sandra Hoslin, MBA

Die umfassende Ausbildung in Linz hat den Ausschlag gegeben hat, dass ich seit mehreren Jahren im Ausland tätig bin.
Nach Stationen in den USA und Deutschland befinde ich mich seit März 2006 in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Mein mittelfristiges Ziel war, das in Linz erlangte Wissen im Ausland, für ein österreichisches Unternehmen oder eine österreichische Institution einzusetzen. Nach Management Positionen im Marketing & PR Bereich in der 5-Sterne Hotellerie in Dubai und Abu Dhabi habe ich dieses erreicht und bin als Mitarbeiterin in der Aussenhandelsstelle Abu Dhabi im Ausland für Österreich tätig.

Meine aktuelle Funktion ist:
Communications Manager, Aussenhandelsstelle Abu Dhabi, VAE


 

Philipp Neumueller, MBA

Die Ergänzung meiner praktischen Erfahrungen, um das im Uni-Lehrgang erlernte Tourismus Know-how hat wesentlich dazu beigetragen, dass ich in der Österreich Werbung Fuß fasste, und in weiterer Folge das Angebot bekam, für Urlaub in Österreich im Ausland zu begeistern. Auf insgesamt fünf Jahre in den ÖW-Aussenstellen in Shanghai und Peking folgte im Oktober 2010 ein interner Wechsel nach Zürich.

Meine aktuelle Funktion ist:
Marketing Manager, Österreich Werbung Schweiz


 

Dagmar Bezchlebová, MBA

Die Ausbildung in Linz war sehr umfassend und hat mich dadurch auf die beruflichen Herausforderungen, sehr gut vorbereitet. Unmittelbar nach dem Abschluss habe ich in meiner ehemaligen Arbeit aufgrund meiner Qualifizierung mich weiter entwickeln können. Als ich mich im letzten Jahr auf eine Anzeige der Österreich Werbung bewarb, bin ich als die mit Abstand qualifizierteste Bewerberin ausgewählt worden und bin seit Oktober 2006 im Urlaubsservice der ÖW für Zentraleuropa zuständig.

Meine aktuelle Funktion ist:
Österreich Werbung - Urlaubsservice, Zentraleuropa


 

Christian Schilcher, MBA

Der Universitätslehrgang für Tourismusmanagement war für mich in vielen Bereichen eine wesentliche Grundlage für meine berufliche Tätigkeit als Themenmanager Gesundheit des OÖ.Tourismus. Neben der fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Top-Referenten in vielen Bereichen, schätzte ich besonders den Facettenreichtum des Lehrplans. Dieser spiegelt die Vielseitigkeit unserer Branche wider und schafft somit auch die Möglichkeit für die Teilnehmer, Zusammenhänge besser zu erkennen und interdisziplinär und strategisch zu denken. Und das sind aus meiner Erfahrung die wichtigsten Faktoren im touristischen Management. Mit 1. April 2008 trat ich meine neue Position bei "LAG Traunviertler Alpenvorland" an. Neben der Vereinsgeschäftsführung gehört es zu meinen wesentlichen Aufgaben, konkrete Projekte in allen sozio-ökonomischen Bereichen im Rahmen einer regionalen Entwicklungsstrategie gemäß dem EU-Förderprogramm LEADER 2007-2013 zu begleiten, mit zu entwickeln und die Schnittstelle zur verantwortlichen Förderstelle zu bilden.

Meine aktuelle Funktion ist:
Leader-Manager der "Leader Region Traunviertler Alpenvorland" (21 Gemeinden, 70.000 Einwohner)


 

Simon Lachner, MBA

Nach Jahren, in denen ich koordinative Positionen in den Bereichen Gastronomie und MICE inne hatte, wollte ich auch Kompetenz abseits der operativen Ebene erlangen. Das Angebot des Tourismusmanagement-Lehrgangs an der JKU Linz entsprach genau meinen Vorstellungen und bot mir, als Ergänzung zu meinen praktischen Erfahrungen mit einer fundierten Ausbildung auch die Möglichkeit, Kompetenz auf strategischer Ebene zu erwerben. Das breit gefächerte Angebot dieser Managementakademie hat mir in dieser Orientierungsphase enorm geholfen. Nach dem Abschluss war meine Bewerbung bei einem renommierten Tourismusconsultingunternehmen erfolgreich und im Frühjahr 2007 ergab sich die Möglichkeit, im Namen dieses Unternehmens bei Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas tätig zu werden. Bei Linz09 war ich als Bereichsleiter mit einem Team für folgende Bereiche verantwortlich: Hospitality, Kooperationen, Tourismus, Qualitätsmanagement und Markting-Agenden!

Diese Arbeit im Netzwerkmanagement führte dazu, dass ich im Anschluss an Linz09 im April 2010 eine Beauftragung durch das OK Offenes Kulturhaus Oberoesterreich zur Beratung und Abwicklung in den Feldern: Marketing, Netzwerkmanagement, Tourismus, Kooperationen und Sponsoring für Projekte wie etwa den HÖHENRAUSCH.2 erhielt.

Aktuelle Position:

Kooperationen, Markting, Sponsoring und Tourismus
Beauftragung durch das OK | Offenes Kulturhaus OÖ

 



Julie-Christine Zichy, MBA

Eine fundierte fachliche Ausbildung war mir immer besonders wichtig. Der gute Ruf der Johannes-Kepler Universität und des Universitätslehrganges für Tourismusmanagement im In- und Ausland sowie die umfassenden erlernten fachlichen Qualifikationen, haben bereits vor Abschluss dazu beigetragen, dass ich die Stelle Marketing Manager & PR in einem renommierten Wiener Luxus-Hotel angeboten bekommen habe. Die Entscheidung zur Ergänzung meiner beruflichen Erfahrungen mit fundiertem Know-How war somit der Grundstein meiner weiteren erfolgreichen beruflichen Entwicklung. Derzeit bin ich als Head of Marketing & Sales der Kramer Gastronomie mit 15 Betrieben in Zürich tätig.


Meine aktuelle Funktion ist:
Leiterin Marketing & Sales, Kramer Gastronomie, Zürich


 

Christian Grünbart, MBA

„Eine gute Ausbildung ist das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung!“ wollten mir in Kindheitstagen viele Lehrer bereits erklären und ich ihnen nie so recht glauben.
Sehr rasch habe ich festgestellt, wie wichtig es ist, eine solide, umfassende, aber auch spezifische Ausbildung zu haben, wie sie mir der Universitätslehrgang für Tourismusmanagement an der Universität Linz geboten hat. Theoretisches Wissen ist in der Praxis die Grundlage und gibt das notwendige breite Spektrum, die für die täglichen unzähligen Entscheidungen hilfreich sind. Nach meinen touristischen Stationen im Reisebüro/Reiseveranstalter, Fluglinie, Skiregion, Tourismusverband/Hotelkooperation und Hoteldirektor in Europas 1. Singlehotel AVIVA, ist diese tiefgreifende Tourismusausbildung für meine jetzige Tätigkeit im Tourismusberatungsunternehmen con.os tourismus.consulting, vor allem in der Hotelpositionierung und Coaching, ein besonderer Vorteil.



 


 
Home
WSG-HIST
JKU